Internationales Zentrum für Buddhistische Studien und Meditation

Lama Tenzin Sangpo
Magnetisierende Weisheit und Mitgefühl - Kurukulle Klausur

April 13 - 15, 2018

Preis: 150 Euro (Spendenrichtwert zur Abdeckung der Fixkosten)

Kurukulle, auch bekannt als Pema Khandro, ist die dynamische Manifestation der Roten Tara. Sie ist die weibliche Verkörperung der erleuchteten Weisheit und erscheint als halb zornvolle Dakini mit der Eigenschaft, alle möglichen guten (Hilfs)quellen anzuziehen. Kurukulle, die rote Dakini, ist in allen tibetisch-buddhistischen Traditionen beliebt, da sie wie ein Magnet alle förderlichen Bedingungen und Umstände anzieht, um wachsende Weisheit, Glück, gute Gesundheit, Wohlstand und ein langes Leben zu erlangen.

Die Kurukulle-Praxis ist ein Terma oder „versteckter Schatztext“ aus den 40 Bänden der Praktiken und Schriften, die die Chokling-Tersar-Sammlung der von Chokgyur Lingpa entdeckten Termas bilden.



Im diesem Seminar werden wir uns der Kurukulle-Praxis des Sadhana-Praxistextes widmen. Sie bedient sich aller Aspekte des Pfades zur Erleuchtung – die altruistische Geisteshaltung entwickeln und sich von egozentrischen Motivationen abwenden, einen ruhigen, klaren und ausgeglichenen Geist kultivieren als auch die wahre Natur des Geistes und aller Erscheinungen erkennen – was uns endgültig von allem Leiden befreit.

Die Praxis beinhaltet zu einem großen Teil Rezitation und Visualisierung, aber auch stille Sitzmeditation. Während des Seminars wird Lama Tenzin täglich Belehrungen geben und Fragen beantworten.

Lama Tenzin Sangpo kam 1975 zum Ka-Nying-Shedrub-Ling-Kloster in Nepal und wuchs dort unter der liebevollen Betreuung von Tulku Urgyen Rinpoche, Chökyi Nyima Rinpoche und Tsikey Chokling Rinpoche auf. Er erhielt in allen spirituellen Aspekten des buddhistischen Pfades eine umfassende Ausbildung. Lama Tenzin schloss ein Dreijahresretreat ab und ist als erfahrener Rezitationsmeister bei den wichtigen buddhistischen Zeremonien einer der meist geachteten Mitglieder des Klosters. Als Meditationslehrer teilt er sein tiefgründiges Wissen über die buddhistische Sichtweise gern mit jedem, der mehr über den Buddhadharma erfahren möchte.

Wir möchten die Teilnehmer dieser Klausur ermutigen, für den gesamten Zeitraum teilzunehmen. Sollte dies nicht möglich sein, empfehlen wir mindestens eine dreitägige Teilnahme. Dies soll beim Aufbau einer starken Klausuratmosphäre helfen und so jeden Teilnehmer in der Ernsthaftigkeit dieser tiefgründigen Meditation unterstützen.

Um an diesem Retreat teilzunehmen, wäre es ideal, bereits eine Kurukulle-Einweihung von einem qualifizierten Meister erhalten zu haben. Wer das nicht hat und sich trotzdem zum Seminar hingezogen fühlt, ist auch herzlich willkommen. Das Seminar beginnt am Anreisetag um 16 Uhr und endet nach dem gemeinsamen Mittagessen am letzten Tag. Es ist auch möglich, an nur einem oder mehreren Tagen des Seminars teilzunehmen.

Der Spendenrichtwert für dieses Seminar, der für Rangjung Yeshe Gomde kostendeckend ist, beträgt € 210. Wenn du nicht den vollen Spendenrichtwert geben kannst, gib uns kurz Bescheid. Wenn du andererseits in der glücklichen Lage bist, mehr als den Richtwert geben zu können, freuen wir uns.

Registrieren

 

Home Das Zentrum Programm Tradition Vorhaben Kontakt